FANDOM


Die Belagerung von Vellaunodunum war ein Konflikt in dem Gallischem Krieg zwischen den Römer und den Galliern. Sinn dieses Angriffs, der von Seiten der Römer ausging, war die Einschüchterung der Seronen.

Belagerungsablauf Bearbeiten

Vellaunodunum ist ein Stadt in Senonen. Die verfeindeten Galliern flohen vom Land in die Stadt, weil Gaius Julius Caesar mit seinem Herr durch das Land zog.

Caesar baute ein Belagerungswall um die Stadt. Nach drei Tagen war dieser Wall fertig. Am nächsten Tag wurden Boten der Stadt entsandt um sich zu unterwerfen. Caesar forderte 600 Geiseln und das Zugvieh. Die Forderung wurde Akzeptiert und Caesar eroberte die Stadt ohne Blutvergiessen und ließ den Legaten C. Trebonius Lured mit einer Cohorte zurück.

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki