Fandom

Rompedia

Caligula

494Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Caligula.jpg
Der römische Kaiser Caligula wurde als Gaius Caesar Augustus Germanicus am 31. August 12 n. Chr. geboren. Er war ein Urenkel von Kaiser Augustus und nach diesem und Tiberius der dritte Kaiser in Rom. Wie seine beiden Vorgänger gehörte auch er zur julisch-claudischen Dynastie. Er regierte von 37 n. Chr. bis 41 n. Chr..


Werdegang Bearbeiten

Gaius Caesar Augustus Germanicus wurde seine Jugend geprägt von Seianus, dem Gegner seines Vaters. So kam er mit sieben Jahren zu seiner Urgroßmutter Livia, der Witwe von Römischen Kaiser Augustus. Er wurde dort von der Öffentlichkeit abgeschirmt.

Caligula wuchs unter Soldaten auf. Bei ihnen erhielt er auch seinen Spitznamen Soldatenstiefelchen. Caligula entging der Verschwörung des Sejanus, bei der die Erben Tiberius' ausgeschaltet wurden. Nach dessen Hinrichtung war er der wahrscheinlichste Nachfolger. Als Tiberius im Jahr 37 n. Chr. in Sterben lag, wurde er auch zu seinem Nachfolger ernannt. Bezüglich der Machtübernahme gibt es einige Gerüchte, dass Caligula mit dem Prätorianerpräfekten Tiberius ermordet haben soll. Dies scheint jedoch unglaubwürdig und eine Erfindung der Autoren zu sein.

Herrschaft Bearbeiten

Caligulas Herrschaft wird in zwei Phasen unterteilt. Die erste Phase umfasst die ersten beiden Jahren von Caligulas Herrschaft, in der er sich beliebt machte. Die zweite Phase unmfasst die letzten Jahre und ist gekennzeichnet von der zunehmenden Grausamkeit des Kaisers.

Zum Beginn seiner Amtszeit machte er sich mit Steuersenkungen und Geldgeschenken an seine Leibgarde beliebt. Das Volk unterhielt er durch aufwendige Spiele, Wagenrennen und Gastmähler. Dadurch machte er sich zwar beliebt, verschleuderte das gesamte Vermögen, das sein Vorgänger Tiberius angespart hatte. Deswegen war das römiche Reich unter Caligulas Herrschaft sehr schnell beinahe bankrott. Nach einen halben Jahr erlitt er einer Gehirnhautentzündung. Er versuchte in seiner Zeit das römische Reich in Germanien und Britannien auszudehnen.

39 hielt er schließlich eine Rede vor dem Senat, in der er den Senat direkt angriff. Seine folgende Amtszeit ist gekennzeichnet durch das Bemühen, den Senat und den Adel zu demütigen und zu blamieren. Ein bekanntes Beispiel dafür ist die Ernennung seines Lieblingspferdes Incitatus zum Konsul. Die anfänglich ausgesetzten Verratsprozesse wurden wieder intensiv aufgenommen. Dadurch machte sich Caligula bei dem gesamten Adel und bei allen Nahestehenden verhasst, sie fürchteten sich, jederzeit hingerichtet zu werden.

Caligula wird schließlich selbst Opfer eines Mordanschlages wurde. Am 24. Januar 41, nach weniger als vierjähriger Regierungszeit brachten ihn Mitglieder der Prätorianer unter der Führung des Präfekten Charea, der eine besonders schlechte Beziehung zu Caligula hatte, um.


Quelle Bearbeiten

  • WAS IST WAS Band 55: Das Alte Rom

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki