Fandom

Rompedia

Erster Mithridatischer Krieg

496Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Der 1. Mithridatische Krieg war ein Konflikt zwischen der Römischen Republik und dem Königreich Pontos. Mithridates VI., König von Pontus, griff römische Gebiete an und stachelte die Griechen auf, sich gegen Rom zu erheben.

Darauf wurde im Königreich jeder Römer für vogelfrei erklärt. Nachdem der Statthalter Marius Aquilius in seiner Provinz von Aufständischen getötet wurde, erklärte Rom König Mithridates den Krieg. In der Vesper von Ephesus wurden 80 000 Römer ermordet.

Lucius Cornelius Sulla unternehmt zur letzten Erhebung der Griechen gegen Rom. Sulla nimmt nach längerer Belagerung Athen ein, 86 v. Chr. schlägt er das Heer des Mithridates bei Chaironeia und im folgende Jahr bei Orchomenos.

Sulla ist über Athen nach Kleinasien marschiert und schlägt bekämpft Mithridates. Schließlich war er siegreich und der Frieden von Dardanus vereinbart. Nach den Frieden wurde dem Feldherrn Murena beauftrag das Heer des Mithridates zu vernichten

Quelle Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki