FANDOM


Der Prokonsul (auch Proconsul) war in der Römischen Republik ein Beamter. Prokonsule sind Beamte, die ihre Amtszeit als Konsul hinter sich haben und als Statthalter fungierten. Die eroberten Provinzen wurde davor von Prätoren geleitet, bis man die ehemaligen Konsuls als Statthalter einsetzte und die Prätoren wurden zu Propritäeren. Als Prokonsul ging man mit einem Heer auch in Krisengebiete oder in Kriegsgebiete. Sie übernahmen die Oberhand in den Provinzen; waren Oberkommandeur, Richter der Bevölkerung und bestimmten die Wirtschaft. Der Römische Senat übernahm die Entscheidung, welcher Beamter Prokonsul oder Proprätor wurde. Der Amtszeit dort war solange wie die eines Konsul, also ein Jahr lang. Es gab allerdings auch Ausnahmen.

QuelleBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki