FANDOM


Die Römer lebten in Römischen Wohnhäusern. Drei Arten gibt es, die die Bevölkerungsschichten unterscheidet.

  • Die Taberna war für die ärmsten Menschen. Es handelt sich um ein kasernenartiges Mietshaus mit viele kleinen Räumen ohne Fenster. Latrine und Heizungen sind meisten nicht vorhanden.
  • Die Insula ist für Plebejer der Stadt. Es handelt sich um ein mehrstöckiges Mietshaus für viele Familien. In diesem Haus befinden sich meistens im Erdgeschoss Geschäfte oder Betriebe zur Straße hin. Die Insulas wurden zu Hoch gebaut und wahren schlecht gesichert. Jeden Moment konnte die Decke einfallen oder ein Feuer entstehen. In einer Wohnung lebten meist zu viele Menschen und es gab keinen Abfallbehälter. Der Müll wurde einfach auf die Straße gekippt. Ebenso der Urin und der Stuhlgang, da es keine Latrine gab.
  • Eine Villa besitzen nur der Adel oder Patrizier der Stadt. Es sind große Häuser mit vielen Räumen, meistens mit Garten und Vorplätzen oder Ställen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki